Meine Referenzen

Zufriedene Kunden sind meine beste Referenz. Im Folgenden finden Sie einen kleinen Auszug meiner persönlichen Referenzen.

Hochbegabt - Das Leiden der klugen Kinder

Die Diplom-Pädagogin Dorothea Schlegel-Hentrich und der Verhaltensphysiologe Gerhard Roth diskutieren über die Probleme sehr intelligenter Kinder: Hochbegabt – Das Leiden der klugen Kinder.

Peter Hahne wurde auf ZDF ausgestrahlt am Sonntag 24 August 2014.

Geerdete Beratung auf höchstem Niveau

Seit über 6 Jahren begleitet Frau Schlegel-Hentrich mich bei familären Herausforderungen in Bezug auf den Umgang mit hochbegabten Kindern, durch schwierige familäre Ablösungsprozesse sowie in meiner beruflichen Neuorientierung. Ich hatte das Glück, mich sowohl im Einzelcoaching, in gemeinsamen Sitzungen mit meiner Tochter sowie in verschiedenen Coaching-Gruppen von Frau Schlegel-Hentrich weiterentwickeln zu können.

Frau Schlegel-Hentrich hatte in Ihrer Beratungstätigkeit immer den Überblick über alle meine “Baustellen” und deren Verknüpfungen, auch wenn ich diese erst nach und nach entdecken und verstehen konnte. An Frau Schlegel-Hentrich schätze ich besonders ihre mutige Lösungsorientierung, die Offenheit und Förderung unkonventioneller Vorgehensweisen (v.a. im Bereich der Hochbegabung), die stetige Ermutigung, sich aus der Komfortzone zu bewegen und “aus Vergangenheit Zukunft zu machen”.

In Ihrer Arbeit erlebe ich Frau Schlegel-Hentrich zu 100 Prozent bei mir als Klientin. Sie begegnet mir bodenständig und geerdet. Gleichzeitig nimmt sie eine besonders aufmerksame Haltung mir gegenüber ein und hat ein ausgesprochen feines Gespür für implizite Signale oder versteckte Glaubenssätze. Diese Kompetenz hat mich oft Meilensteine vorwärts gehen lassen. Frau Schlegel-Hentrich versteht es auf höchstem Niveau, mich zur richtigen Zeit mit der richtigen, punktgenau getroffenen Frage zu konfrontieren, um mir so den größtmöglichen Raum für Entwicklung zu geben. Auf dem Sofa von Frau Schlegel-Hentrich darf schnell gedacht, polarisiert, über UND unter den Tellerrand geschaut und abseits des Mainstreams agiert werden. Ich spüre zu jeder Zeit, dass ihre Arbeit für sie “Berufung” ist. Zusammen mit ihrer langjährigen Erfahrung und dem “Zauber der Zuversicht”, den Frau Schlegel-Hentrich trotz aller Widrigkeiten immer verströmt, war und ist das für mich persönlich der Schlüssel zum Erfolg.

Wenn ich jetzt ein Résumé ziehen müsste, könnte ich sagen: Am Ende sind alle Fäden zusammen gelaufen. Alle Herausforderungen, Krisen und Rückschläge der letzten Jahre haben mich ein stimmiges Bild von meinem Leben finden und gestalten lassen. Diese befreienden Klarheit bzgl. meiner Person und meinen Bedürfnissen hätte ich ohne die Unterstützung und Ausdauer von Frau Schlegel-Hentrich vermutlich nicht in diesem Maße erreicht. Der US-amerikanische Erfinder A.G. Bell hat einen schönen Satz gesagt, der für mich das “Credo” unserer Arbeit sein könnte: “Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind.”

Liebe Frau Schlegel-Hentrich: Ich bin sehr dankbar, das Glück zu haben, mit Ihnen zu arbeiten und bin gespannt, was noch alles vor uns liegt.

A.F. aus Bad Homburg


Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf der Welt verlieren

Ich lernte Frau Schlegel-Hentrich bei einem Vortrag zum Thema „Hochbegabung und Schule“ und ein paar Wochen später in einer persönlichen Beratung wegen meines achtjährigen Sohnes kennen.

Frau Schlegel-Hentrich unterstützte mich und meine Familie durch ihren urteilsfreien und sehr wertschätzenden Umgang in mehreren Bereichen unseres Lebens.  Mein Sohn wies damals große Probleme in der Schule auf, sowie in seinen sozialen Interaktionen im Hort und letztendlich auch in der Familie.
Durch die Begleitung der Beratung schaffte ich einem Umgang mit ihm zu erlernen, die Ursachen seine Auffälligkeiten zu verstehen und wieder handlungsfähiger zu werden.

Mein Sohn entschied sich damals auszuziehen und sich unterbringen zu lassen. Im Umgang mit Behörden und den verschiedenen Heimen, die er damals besuchte, hatte ich mit Frau Schlegel-Hentrich an meiner Seite eine kompetente Person um bei den verschiedenen Gesprächen Ziele für den Umgang mit L. zu entwickeln. Persönlich stürzte ich in einer großen Krise und verlor das Glauben in meine Person. Frau Schlegel-Hentrich gab mir wieder Mut und Zuversicht, meine Leben so weiter zu führen, wie ich es für unsere Familie für gut hielt und nicht wie Institutionen und Beratungsstellen mir es mit Ratschlägen vorschrieben.

Die Arbeit mit Frau Schlegel-Hentrich beruht seitdem auf dem Aufbau meiner vorhandenen Fähigkeiten und das Besprechen der Zusammenhänge zwischen meiner persönlichen Lebensgeschichte und meines jetzigen Lebens mit den Kindern.

Das Verändern und der Aufbau dieses selbstbestimmtes Lebens, so möchte ich das benennen, beruht darauf, dass ich bestimmen kann, wann und in welchen Umfang für mich wichtige Themen besprochen werden. Seitdem erkenne und schätze ich, wer ich bin und bin dadurch stabiler geworden, um in einer Welt zu leben, die für hochbegabte Menschen eine Herausforderung ist.

Ich bin dankbar dafür, dass ich jetzt ein für mich gutes Leben habe, in dem ich mich besser zurecht finde. Ich weiß, wo meine Fähigkeiten liegen und schaffe meine Grenze zu erkennen und zu akzeptieren. Diese Veränderung habe ich durch die Arbeit mit Frau Schlegel-Henrich erlangt und bin schon sehr gespannt, wo es beruflich hingeht.

Zusammenfassend möchte ich mit einem Zitat abschließen, das beschreibt, was ich durch die Veränderungen an meiner Person gewann:

„ Wer einmal sich selbst gefunden hat, der kann nichts auf der Welt verlieren“
von Stefan Zweig.

G.D.B., Frankfurt


Von „ es hat irgendwie nie gepasst“ zu einem Studienabschluss in greifbarer Nähe.

Begonnen hat alles mit einem Vortrag über Hochbegabung in Frankfurt. Der Grund für den Besuch des Vortrages war der Test unserer Tochter.

Doch schon nach wenigen Minuten hatte ich das Gefühl, als ob jemand einen Vorhang zur Seite schiebt und aus meinem Leben erzählen würde. Ich hatte so vieles selbst erlebt, doch niemand hatte mich je an die Hand genommen und mir den Weg gezeigt.

In einem Umfeld sozialisiert zu werden, in dem Bildung einen geringen Stellenwert hat ist nicht einfach.

Danach folgten viele Termine, die Entscheidungen in Gang setzten, die ich mir alleine nie zugetraut hätte.

Ohne die große Hilfe von Frau Schlegel-Hentrich hätte ich noch immer das gleiche Empfinden

„ dass es irgendwie nie passt „.

S.B. aus Langen


 

Rückmeldung einer Mutter nach Teilnahme an einer Elterngesprächsgruppe

 

Danke. Ich war ja einige Jahre dabei, und ich habe immer für mich interessante und wichtige Impulse mitgenommen, die meinem Sohn hoffentlich zugute kommen werden. Die Abende haben mir die Möglichkeit gegeben, über die eigenen Unzulänglichkeiten und Wertvorstellungen zu reflektieren und weniger am Kind ändern zu wollen. So fällt es mir leichter, manche Dinge einfach zu akzeptieren und immer mal wieder einen Schritt zurück zu gehen und den Blick fürs Wesentlich zu schärfen. Deshalb habe ich die Treffen über die lange Zeit auch immer gern besucht, auch wenn wir keine allzu akuten Probleme mit C. hatten. Es brachte mich zurück auf die richtige Spur, so habe ich es immer empfunden. Ihre kompetente Begleitung und Erfahrung waren für mich sehr wertvoll, auch und gerade wenn Sie mal das ‚Kreuzfeuer’ eröffnet haben, um den Prozess der Reflextion in Gang zu bringen, so dass die Abende mehr waren als ein reiner Erfahrungsaustausch unter Eltern. Ich werde immer gern daran denken, insbesondere wenn es einem schwierige Situationen geben sollte. Sollten Sie einmal ein Buch über Ihre Erfahrungen schreiben, werde ich es gerne lesen. Vielleicht werde ich irgendwann einmal wieder an einer Gruppe teilnehmen, wenn ich es zeitlich besser einrichten kann. Ich würde es gerne, denn es hat mir viel gebracht.

Sie darf ich Ihnen einstweilen für Ihre freundliche und kompetente Unterstützung über die letzten Jahre noch einmal sehr herzlich danken, und ich hoffe, dass Ihnen diese Arbeit noch lange Freude machen möge.

G.H. aus Frankfurt